Eizellspende: Was zu beachten ist

Eizellspende ist normalerweise, wenn eine Frau, die sich keiner Fruchtbarkeitsbehandlung unterzieht, selbst einen Teil des IVF-Prozesses durchläuft, so dass ihre Eier gesammelt und an eine andere Frau gespendet werden können, die nicht in der Lage ist, auf natürliche Weise mit ihren eigenen Eiern schwanger zu werden.

Die Eizellspende wird entweder als rechtsverbindliche Vereinbarung zwischen der Eizellspenderin und der Empfängerin oder als Vertrag über die informierte Zustimmung zwischen der Eizellspenderin und der Klinik oder Eizellbank angesehen. Die Vereinbarung legt auch die Pflichten und Rechte jeder Partei fest. Obwohl die Vereinbarung für jeden Fall spezifisch ist, enthält sie Informationen über Folgekontakt, Reisekosten, Entschädigung, Datenschutzüberlegungen, bevorzugte Anonymität und Widerruf der Einwilligung.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum eine Frau gespendete Eier wählen oder brauchen könnte. Zum Beispiel, wenn sie eine genetische (Erb-) Krankheit hat, eine Krebsbehandlung durchgemacht hat, eine sehr geringe Eierstockreserve hat, bereits die Menopause durchlaufen hat oder wiederholt gescheiterte IVF-Zyklen mit ihren eigenen Eiern hatte

Während die Zahl der Frauen, die sich einer assistierten Empfängnis mit Spendereizellen unterziehen, immer noch niedriger ist als die der Frauen, die eigene Eizellen verwenden, hat sie laut der Human Fertilisation & Embryology Authority in Großbritannien in den letzten 30 Jahren deutlich zugenommen.

Um Ihre Eier an jemand anderen zu spenden, sind Sie in der Regel zwischen 18 und 35 Jahre alt. Natürlich können einige Kliniken älteren Frauen erlauben, zu spenden, es ist wahrscheinlich, dass dies nur unter bestimmten Umständen der Fall ist, z. B. wenn Sie an Ihre eigene Familie oder einen Freund spenden.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Eizellen zu spenden, dauert der gesamte Prozess in der Regel etwa ein bis zwei Monate. Bevor Sie beginnen, werden Sie gebeten, einige Screening- und Gesundheitstests durchzuführen, um sicherzustellen, dass Sie keine Krankheit an Kinder weitergeben, die aus Ihren Eiern oder sogar an die Mutter gezeugt wurden. Ihnen wird auch Unterstützung und Implikationsberatung angeboten und Sie erhalten die Möglichkeit, alle Fakten anzusprechen, die Sie wissen müssen, um mit einer so wichtigen Entscheidung fortzufahren.

Es ist erwähnenswert, dass Sie keine gesetzlichen Rechte oder Pflichten für ein Baby haben, das als Ergebnis der Spende Ihrer Eier geboren wird. Da die Eizellspende nicht immer anonym ist (zum Beispiel in Großbritannien), hat ein Kind, das aus Ihren gespendeten Eizellen resultiert, das Recht zu wissen, wer Sie sind, sobald es 18 Jahre alt wird. Das bedeutet, dass Sie darüber nachdenken müssen, welche Beziehung, wenn überhaupt, Sie mit ihnen haben möchten, wenn und wann die Zeit gekommen ist. In anderen Ländern wie Spanien, Griechenland und Zypern ist die Eizellspendebehandlung stattdessen anonym und die Spenderin ist nicht rückverfolgbar.

Die Eizellspende ist für die meisten Frauen ein sicherer Prozess, aber wir warnen Frauen immer davor, dass sie auf die Fruchtbarkeitsmedikamente reagieren können, die sie einnehmen müssen, bevor ihre Eier geerntet werden. Dazu gehören manchmal Hitzewallungen, Kopfschmerzen und Blähungen. Es besteht auch eine sehr seltene Chance auf schwerwiegendere Komplikationen, dass Ihre Klinik Sie durchspricht, bevor Sie sich entscheiden, fortzufahren.

Sie können sich entscheiden, auch Ihre Eier einlagern zu lassen. Die Speicherdauer variiert von Land zu Land und Sie können die Einwilligung zur Speicherung jederzeit widerrufen. Unabhängig davon, in welchem Land Sie Ihre Eizellen spenden, wird Ihre Klinik Sie über Ihre Optionen und das Gesetz informieren.

Wenn Sie sich im Rahmen Ihrer eigenen Fruchtbarkeitsbehandlung einer Eierernte unterziehen möchten, sollten Sie in Betracht ziehen, Ihre Eier zu teilen. Ihre Fruchtbarkeitsklinik sollte Sie niemals unter Druck setzen, Eizellen zu spenden, aber wenn es etwas ist, was Sie tun möchten, werden Eier sowohl für Ihre Behandlung als auch für jeden Empfänger von geteilten Eizellen in einem einzigen Zyklus gesammelt. Ihre Klinik wird dies natürlich gründlich mit Ihnen besprechen und Ihnen genügend Zeit geben, darüber nachzudenken, bevor Sie eine fundierte Entscheidung treffen.

Heutzutage suchen immer mehr Patienten, die sich den Einschränkungen der Vorschriften eines Landes widersetzen, eine Behandlung in Fruchtbarkeitskliniken im Ausland, um ihren Wunsch, Eltern zu werden, so zu erfüllen, wie sie es wünschen. In diesem Fall ist es besonders wichtig, dass Patienten während ihrer gesamten Reise klinische und emotionale Unterstützung erhalten.

Lesen Sie hier mehr darüber, was mit der Eizellspende zu tun hat. Wenn Sie mit einem unserer erfahrenen Kinderwunschberater sprechen möchten, können Sie dies hier tun.

Buchen Sie einen Beratungstermin mit NOW-fertility

Wenn Sie mit einem NOW-Fruchtbarkeitsexperten über die Eizellspende sprechen möchten, klicken Sie bitte unten, um loszulegen.

 

Scroll to Top

Buchen Sie Ihre kostenlose Beratung

Vom 1. bis 30. November 2022 bieten wir kostenlose Online-Beratungen mit unseren mehrsprachigen Fruchtbarkeitsberatern an.

Buchen Sie noch heute Ihre kostenlose Beratung, um zu sehen, wie unser IVF-Service der nächsten Generation Ihnen helfen kann, was auch immer Ihre Fruchtbarkeitsbehandlung benötigt.

WEITERE INFORMATIONEN ANFORDERN

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus und ein Mitglied unseres Teams wird sich mit weiteren Informationen mit Ihnen in Verbindung setzen.

WEITERE INFORMATIONEN ANFORDERN

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus und ein Mitglied unseres Teams wird sich mit weiteren Informationen mit Ihnen in Verbindung setzen.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Bedingungen*
Privatsphäre*
Marketing